Tag-Archiv | Witziges!

Der Garten als Einnahmequelle :D

Ein Polizist hält nachts einen Radfahrer an, der ohne Licht einhändig fährt mit einer großen Tüte in einer Hand und einer noch größeren auf dem Gepäckträger.
Polizist: „Sie dürfen nicht ohne Licht fahren, das gibt ein Bußgeld!“
Radfahrer: „Ach, drücken Sie doch mal ein Auge zu, hier …“ (langt in die kleinere Tüte und drückt dem Polizisten 10 Euro in die Hand)
Polizist: „Sagen Sie mal, ist die ganze Tüte voll Geld? Warum fahren Sie mitten in der Nacht mit einer Tüte voll Geld rum??“
Radfahrer: „Mir gehört ein Schrebergarten da hinten, gleich neben der Kneipe. Und wenn die um ein Uhr schließt, gehen da immer die Gäste weg und pinkeln in die Hecke von meinem Schrebergarten. Ich habe mich heute also auf der anderen Seite der Hecke auf die Lauer gelegt, und wenn einer kam und pinkelte, hab ich schnell zugegriffen und gesagt: 10 Euro her, oder ich schneide ab!“
Polizist: „Das ist ja ’n Ding – und da haben Sie jetzt zwei Tüten voll Geld??“
Radfahrer: „Nee, in der zweiten Tüte ist kein Geld. Die zahlen ja nicht alle.“

Andere umgraben lassen? So geht’s! :D

Ein alter Araber lebt seit mehr als 40 Jahren in Chicago.

Er würde gerne in seinem Garten Kartoffeln pflanzen, aber er ist allein und alt und schwach. Sein Sohn studiert in Paris. Deshalb schreibt er eine E-Mail an seinen Sohn:

„Lieber Ahmed, ich bin sehr traurig, weil ich in meinem Garten keine Kartoffeln pflanzen kann. Ich bin sicher, wenn Du hier wärst, könntest du mir helfen und den Garten umgraben. Ich liebe Dich. Dein Vater.“

Prompt erhält der alte Mann eine E-Mail:

„Lieber Vater, bitte rühre auf keinen Fall irgendetwas im Garten an. Dort habe ich nämlich ‚die Sache‘ versteckt. Ich liebe Dich auch. Ahmed.“

Keine sechs Stunden später umstellen die US Army, die Marines, das FBI und die CIA das Haus des alten Mannes. Sie nehmen den Garten Scholle für Scholle auseinander, suchen jeden Millimeter ab, finden aber nichts. Enttäuscht ziehen sie wieder ab. Am selben Tag erhält der alte Mann noch eine E-Mail von seinem Sohn:

„Lieber Vater, sicherlich ist jetzt der Garten komplett umgegraben, und du kannst die Kartoffeln pflanzen. Mehr konnte ich nicht für Dich tun. Ich liebe Dich. Ahmed“.