Tag-Archiv | Wetter

Das Februar-Update

Das kalte Wetter fordert inzwischen seinen Tribut. Das „Höchste der Gefühle“ waren einmal Minus 18 Grad C – allerdings in einer geschützten Ecke, nämlich auf dem Parkplatz. Draußen im Garten werden es gut und gerne nochmal 3 Grad weniger gewesen sein. Jedes Wochenende fahren wir raus zum Vögelfüttern. Man kann nur die Daumen drücken, dass die Pflanzen alles überleben. Glücklicherweise haben wir geschlossene Schneedecken, und vor zwei Tagen hat es nocheinmal 10 cm draufgeschnien.

Wie erwartet ist die Stevia eingegangen im Gewächshaus. Test Nr. 1 also nicht geglückt. Test Nr. 2 startet wieder im März, wenn ich neue Samen aussäe. Dann versuchen wir, die Stevia im Topf im Treppenhaus zu überwintern.

Die oderirdischen Teile der Rosen sind natürlich erfroren. Hoffentlich haben die Wurzeln und Veredelungsstellen überlebt.
Das gleiche gilt für die Madonnenlilien, die so prachtvoll im September ihren grünen Schopf entwickeln haben, mit dem sie überwintern. Der ist braun geworden, versteckt sich aber unter einer Decke aus Gründüngung und Schnee. Hoffnung besteht also noch. Wenn nicht, dann startet dieses Jahr eben der dritte Versuch. Irgendwann wird es ja wohl hoffentlich klappen.

Hier noch eine Handvoll Fotos:

Hallo Joachim!

Bitte lass unseren Garten stehen

Der Wind pfeift um unseren Giebel, Holz und Fensterrahmen knacken, der Wald hinter dem Haus rauscht und braust. Da geht heute keiner mehr vor die Tür, sondern man macht es sich auf dem Sofa gemütlich mit einem Gläschen Wein, einem guten Buch oder einem Film.

Nur meine beiden Hasen sind hypernervös heute abend. Das ungewohnte Pfeifen und Rauschen ist ihnen nicht geheuer. Aber auch das geht vorbei, und mit ein paar getrockneten Blüten als Leckerlie vergisst man die unangenehme Zeit ganz schnell