Hallo Joachim!

Bitte lass unseren Garten stehen

Der Wind pfeift um unseren Giebel, Holz und Fensterrahmen knacken, der Wald hinter dem Haus rauscht und braust. Da geht heute keiner mehr vor die Tür, sondern man macht es sich auf dem Sofa gemütlich mit einem Gläschen Wein, einem guten Buch oder einem Film.

Nur meine beiden Hasen sind hypernervös heute abend. Das ungewohnte Pfeifen und Rauschen ist ihnen nicht geheuer. Aber auch das geht vorbei, und mit ein paar getrockneten Blüten als Leckerlie vergisst man die unangenehme Zeit ganz schnell

Advertisements

Ein Kommentar zu “Hallo Joachim!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s