Der schlafende Garten

Ja, da sind wir wurzeltalk-Frauen wieder, und unser Garten ist schon lange winterfest und schlafen gegangen, denn auf der rauen Schwäbischen Alb muss man schon im Oktober mit erstem Frost rechnen. Nicht umsonst ist bei uns die Winterreifen-Regel „Von O bis O (Von Oktober bis Ostern)“ in Mark und Bein der Autofahrer übergegangen (naja, wenigstens bei 95%, der Rest gurkt selbst im tiefsten Winter noch mit Sommerreifen über die geräumten Landstraßen…)

Nun gut, Winter kann man das Regenwetter nicht nennen, aber immerhin hatten wir schon den ersten Schnee (der auch schon wieder weggeschmolzen ist).

Trotzdem: im Garten kann man nun nichts mehr machen außer die Vögelchen weiter zu füttern, nach dem Gewächshausinsassen (Feldsalat, Überwinterer) zu sehen, einen der in der Hütte eingelagerten Äpfel futtern und hin und wieder ein bisschen Grün für die Hasen zu pflücken.

Daher wünsche ich schon jetzt besinnliche Feiertage und immer daran denken: ab dem 21. Dezember werden die Tage wieder länger und der Winter nähert sich seinem Ende 🙂

Advertisements

Ein Kommentar zu “Der schlafende Garten

  1. Bei uns gibt es seit der letzten Woche auch schon etwas Schnee. Liegen wird er wohl eher nicht bleiben, denn dafür ist es wieder viel zu warm geworden. Der Garten ist ebenfalls winterfest gemacht worden, denn für Arbeiten im Freien ist es doch schon zu kalt.

    Wünsche Euch einen gemütlichen 3. Adventsonntag.

    lg kathrin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s