Die Ringelblume (Calendula officinalis)

Ringelblumen wachsen viele im Garten. An trüben Herbsttagen leuchten ihre Blütenräder wie kleine Sonnen im Grün.

Die Ringelblume ist nicht nur eine alte Bauerngartenpflanze, die sich selbst weiter aussät, sondern auch eine bekannte Heilpflanze. Man denke nur an die Ringelblumensalbe oder an ein mit Blütenkörbchen versetztes Fußbad.

Hauptsächlich eingesetzt wird die Ringelblumensalbe bei Verletzungen, Warzen, Sonnenbrand, Fußpilz, Flechten, Krampfadern und leichte Brandwunden.

Viele weitere Infos gibt es auf heilkraeuter.de. 2009 wurde die Blume vom NABU zur Heilpflanze des Jahres gewählt.

Die Ringelblume hat noch viele weitere, auch liebevolle Namen wie etwa Butterblume oder Sonnenwende.

Für den Garten sehr wertvoll sind ihre Wurzelausscheidungen, die gegen Nematoden helfen. Daher kann man sie in Mischkultur mit Bohnen, Erdbeeren, Himbeeren, Kohl, Möhren, Tomaten, Rosen, Salate, Gurken, … pflanzen. Auch für Baumscheiben geeignet.

Mit jungen Blüten kann man Salate aufpeppen, die würzig-bitteren Blütenblätter kann man auch in Fisch- und Fleischsuppen und Reisgerichten (als günstigen Safran-Ersatz) verwenden.
Auch Kaninchen mögen ab und zu einen Blütenkopf knabbern.

Für die klassischen Orakelreime („Er liebt mich, er liebt mich nicht…“) eignen sich ihre Blütenblätter ganz besonders gut. Und legt man ihre Samen in die Fußspuren des Geliebten, kommt dieser immer wieder zurück – so jedenfalls sagt es der Volksmund 😉
Überhaupt ist die Ringelblume in Sachen Liebe ganz groß: wegen ihrer unermüdlichen Blüte und ihrem starken Ausbreitungsdrang gilt sie als Symbol der Treue und der Unvergänglichkeit.

Schließt sie ihre Blütenköpfe am Tag, soll sich nach einer alten Bauernweisheit Regen ankündigen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s